Zurück zur Übersicht

Volkswirtschaftslehre (Bachelor of Science)

Das Studienfach Volkswirtschaftslehre, Bachelor of Science, an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist ein zulassungsbeschränkter Studiengang mit Orts-Numerus-Clausus. Die Bewerbung für einen Studienplatz im WS 2011/2012 erfolgt dafür noch einmal lokal bei der Heinrich-Heine-Universität über das bisherige Orts-NC Verfahren (Link HHU Infoseite)

Dieser sechssemestrige Studiengang wird angeboten von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der HHU und kann nur im Wintersemester begonnen werden.

Volkswirtschaftslehre BS Bewerbung: Orts-NC

Vorstellung des Studiums / Steckbrief

Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre

Die Heinrich-Heine-Universität bietet den Bachelor-Studiengang VWL mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern an, innerhalb derer ihr zwischen zwei Schwerpunkten wählen könnt: Wettbewerb und Regulierung sowie Internationale Finanzmärkte. Der Abschluss „Bachelor of Science“ vermittelt  euch die wirtschaftswissenschaftlichen Fachkenntnisse und Schlüsselqualifikationen, die für einen erfolgreichen Übergang ins Berufsleben oder die Aufnahme eines Masterstudiengangs notwendig sind. In engem Austausch mit den Professoren lernt ihr die grundlegenden ökonomischen Modelle und Methoden, arbeitet eigenständig in Projekten und diskutiert mit uns die großen und kleinen Fragen der Ökonomie. Unsere  Veranstaltungen sind mehr als nur Vorlesungen: Wir wollen mit euch diskutieren und gemeinsam wichtige Fragen der Ökonomie erörtern – im Sinne einer Lehr- und Lerngemeinschaft.

Unterrichtssprache

Deutsch, einzelne Veranstaltungen englisch.

Auslandsaufenthalte und internationale Kontakte

Keine verpflichtenden Auslandsaufenthalte, kooperierende Hochschulen unter:
undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/fakultaet-international/outgoings.html
Neben den bilateralen Kooperationen unserer Fakultät bestehen darüber hinaus diverse internationale Kontakte zu anderen Forschern, beispielsweise aufgrund von gemeinsamen Forschungsprojekten.

Praktika

Keine verpflichtenden Praktika.

Relevante Dokumente

undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Wirtschaftswissenschaftliche_Fakultaet/Pruefungsausschuss/Pruefungsordnungen/POs_VWL_Bachelor/BPO_VWL_15.02.2013.pdf

undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/studium/pruefungsrelevante-informationen/modulbeschreibungen-bwl-vwl/modulbeschreibungen-vwl/modulbeschreibungen-bachelor-vwl.html

Infos und Studienverlauf Volkswirtschaftslehre Bachelor

Die HHU bietet einen Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern und einen konsekutiven Masterstudiengang VWL mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern an. Bei dem Abschluss hat sich die HHU für den Zusatz „of Science“ entschieden, da die Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten in Beruf und Forschung im Zentrum des Studiums steht.

Der Bachelorstudiengang als auch das Masterstudium ist durch drei Kernelemente gekennzeichnet: Neben einer generalistischen Grundlage beinhaltet das Studium drei Wahlpflichtmodule sowie verschiedene Projektarbeiten. Dies ermöglicht es den Studierenden, Schlüsselqualifikationen zu erwerben, die für das spätere Berufsleben
unabdingbar sind. Weiterhin können einzelne Themengebiete vertieft und als Schwerpunkt ausgewiesen werden.

Der berufsbefähigende Abschluss „Bachelor of Science“ vermittelt den Studierenden die wirtschaftswissenschaftlichen Fachkenntnisse und Schlüsselqualifikationen, die für einen erfolgreichen Übergang in die Berufspraxis bzw. für die Aufnahme eines Masterstudiengangs notwendig sind. Die Studierenden erlernen in kleinen Gruppen und engem Austausch mit den Professorinnen und Professoren die grundlegenden ökonomischen Modelle. Mit dem Bachelor verfügen die Absolventinnen und Absolventen über ein kritisches Verständnis der wichtigsten Theorien und Methoden ihrer Studienrichtung und sind befähigt, ihr Wissen eigenständig anzuwenden.

Um das Studium flexibel an die eigenen Interessen anzupassen und die Eigenverantwortlichkeit der Studierenden zu fördern, besteht im Bachelorstudiengang die Möglichkeit, verschiedene Wahlmodule u.a. aus den folgenden Bereichen zu belegen:

  • Wettbewerb und Regulierung
  • Strategische und Empirische Wettbewerbsanalyse
  • Empirische Wirtschaftsforschung
  • Spieltheorie
  • Experimentelle Ökonomie
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Geld und Währung

Um der immer stärker international ausgerichteten Wirtschaft Rechnung zu tragen, werden Vorlesungen auch in englischer Sprache gehalten und es besteht ein umfangreiches Angebot an Wirtschaftssprachen. Zudem unterhält die Fakultät ein dichtes internationales Netz an Partnerhochschulen, mit denen Austauschprogramme gepflegt werden.

Zugangsvoraussetzungen

Der Studienbeginn des Bachelorstudiums in VWL ist jeweils im Wintersemester eines Jahres. Zugangsvoraussetzung ist eine allgemeine oder einschlägig fachgebundene Hochschulreife. Darüber hinaus besteht für den Studiengang ein örtlicher "Numerus Clausus". Informationen zum NC in den vergangenen Semestern finden Sie undefinedhier.

Die undefinedBewerbung für den Bachelorstudiengang VWL erfolgt direkt online beim Studierendensekretariat der Heinrich-Heine-Universität. Den Link zum Bewerbungsformular und weitere Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Homepage des undefinedStudierenden-Service-Center (SSC).

Ortswechsler und Fachwechsler, die sich für ein höheres Semester bewerben wollen, beachten bitte die Informationen unter folgendem undefinedLink.

Volkswirtschaftslehre BA, Weitere Informationen

Fachstudienberatung
Für eine Fachstudienberatung stehen Ihnen alle Dozentinnen und Dozenten der
Fächer, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lehrstühle sowie des Prüfungsausschusses
zur Verfügung. Kontaktdaten und Sprechzeiten finden Sie unter:
undefinedhttp://www.wiwi.uni-duesseldorf.de
undefinedhttp://dice.uni-duesseldorf.de

Weitere Fragen?

Informationen zu diesem Studienfach als pdf-Infoflyer:

undefinedFächerflyer Bachelor Volkswirtschaftslehre

Bei Fragen zum Bachelorstudium, zur Kombination von Kern- und Ergänzungsfächern sowie zu Bewerbungs- und Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

undefinedStudierenden Service Center (SSC) der Heinrich-Heine-Universität
Telefon: +49 211 81-12345
undefinedE-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE