Jun. Prof. Dr. Gordon Jochem Klein

Research Affiliate

undefinedE-Mail

Kurz Lebenslauf

Gordon Klein ist seit 2016 Juniorprofessor für Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Regulierungs- und Industrieökonomik an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster. Von 2011 bis 2016 arbeitete er als Post-Doc am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie der Heinrich-Heine-Universität, an dem er auch promoviert wurde. Von 2007 bis 2011 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung im Forschungsbereich Informations- und Kommunikationstechnologien tätig. Seine Interessen liegen im Bereich der empirischen Regulierungs- und Industrieökonomik.

Repräsentative Veröffentlichungen

Haucap, J., U. Heimeshoff, G. J. Klein , D. Rickert & C. Wey (2014), "Wettbewerbsprobleme im Lebensmitteleinzelhandel", in P. Oberender (Hrsg.), Wettbewerbsprobleme im Lebensmitteleinzelhandel, Duncker & Humblot: Berlin 2014.

Haucap, J., U. Heimeshoff, G. J. Klein , D. Rickert & C. Wey (2014), "Herausforderungen in der Wettbewerbsanalyse: Die Bestimmung der Nachfragemacht am Beispiel des Lebensmitteleinzelhandels", Wirtschaft und Wettbewerb, 10/2014, 946-957.

Bertschek, I., D. Cerquera & G. J. Klein (2013), "More Bits - More Bucks? Measuring the Impact of Broadband Internet on Firm Performance", Information Economics and Policy, 25 (3), 190 - 203.

Haucap, J. & G. J. Klein (2012), "How regulation affects network and service quality in related markets", Economics Letters, 117(2), 521-524.

Haucap, J. & G. J. Klein (2012), "Einschränkungen der Preisgestaltung im Einzelhandel aus wettbewerbsökonomischer Perspektive", in D. Ahlert (Hrsg.), Vertikale Preis- und Markenpflege im Kreuzfeuer des Kartellrechts, Gabler Verlag: Wiesbaden 2012, S. 169 -186.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE