Tagung DICE/Studienvereinigung Kartellrecht

 

Die Studienvereinigung Kartellrecht und das DICE veranstaltet am


17. Februar 2014, 10:00 Uhr
im Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf


eine gemeinsame Tagung, auf der das Thema Kartellrecht und Ökonomie anhand konkreter Fälle diskutiert und vertieft werden. Die ausgewählten Fälle werden jeweils aus juristischer und ökonomischer Sicht kurz vorgestellt und eingeordnet. Den größten Teil der zur Verfügung stehenden Zeit wollen wir jedoch auf die interdisziplinäre Diskussion verwenden.


Wir freuen uns, Ihnen das folgende Programm vorstellen zu können:


1. Urteil des Kammergerichts vom 19.09.2013 (Vertriebsbeschränkung bei Schulranzen und Rucksäcken)
Referenten: Dr. Hans Friederiszick, RA Dr. Frederik Wiemer
Der Fall beleuchtet das aktuelle Thema der Plattformverbote. Das KG Berlin hat einem Hersteller von Schulranzen und Schulrucksäcken untersagt, die Belieferung von Einzelhändlern mit dem Verbot zu verbinden, die Ware über Internetplattformen zu vertreiben.


2. BGH 06.12.2011 (Total / OMV)
Referenten: Prof. Dr. Justus Haucap, RA Dr. Marco Hartmann-Rüppel
Die Mineralöl- und Tankstellenmärkte sind ein Klassiker im Hinblick auf die Marktabgrenzung wie auch auf die Oligopoltheorie. Die Referenten werden die Entwicklung nachzeichnen und auch die Sektoruntersuchung Kraftstoffe des Bundeskartellamts einbeziehen.


3. Entscheidungen des Bundeskartellamts und der britischen Kartellbehörden und Gerichte im Fall Akzo Nobel / Metlac
Referenten: Prof. Dr. Kai-Uwe Kühn, RA Dr. Andreas Hahn
Der Zusammenschluss Akzo Nobel / Metlac wurde vom Bundeskartellamt freigegeben, im Vereinigten Königreich jedoch von der Competition Commission untersagt - jeweils auf der Grundlage einer europaweiten Marktabgrenzung.

Die Tagung beginnt um 10 Uhr und wird gegen 16 Uhr enden. Wir dürfen Sie bitten, sich spätestens bis zum 10. Februar 2014 mit dem beiliegenden Formular für die Tagung anzumelden. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Bitte denken Sie jedoch daran, im Falle Ihrer Verhinderung Ihre Teilnahme zum frühestmöglichen Zeitpunkt abzusagen.


Wir freuen uns darauf, möglichst viele von Ihnen am 17. Februar in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie die Einladung sowie die Anmeldung zur Tagung.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE