DFG-Förderung für Doktorandenausbildung in Wettbewerbsökonomie

Düsseldorf - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Antrag des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität auf Fortführung des Graduiertenkollegs zum Thema „Wettbewerbsökonomie“ bewilligt. Das Fördervolumen von insgesamt rund 2,7 Millionen Euro sichert die Fortführung der Graduiertenausbildung am DICE bis zum Oktober 2023.


198 Examensurkunden sowie sechs Examenspreise

198 Absolventinnen und Absolventen erhielten am 08. Juni 2018 ihre Examensurkunden. Im Rahmen der akademischen Feier wurde für herausragende Leistungen im Studium der Konrad-Henkel-Examenspreis, der Brenntag-Award, der Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf, die DICE Consult Awards sowie der Preis der Wirtschaftswissenschaftlichen Gesellschaft Düsseldorf e.V. überreicht.


Wettbewerb auf Kraftstoffmärkten und die neue Markttransparenzstelle für Kraftstoffe

In seinem Vortrag im Rahmen der Reihe ‚oeconomicum live‘ untersucht apl. Prof. Dr. Ulrich Heimeshoff am Dienstag, den 29. Mai, den Wettbewerb auf Kraftstoffmärkten und stellt die neu geschaffene Markttransparenzstelle für Kraftstoffe vor.


Kinder, Kinder – Chancen(un)gleichheit in Deutschland

In ihrem Vortrag im Rahmen der Reihe ‚oeconomicum live‘ diskutiert Prof. Dr. Hannah Schildberg-Hörisch am Dienstag, den 27. Februar, die Ursachen ungleicher Startbedingungen durch das „Glück oder Pech der Geburt“ sowie Wege, wie Chancengleichheit befördert werden kann.


Annika Herr mit dem Förderpreis 2017 der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet

Dr. Annika Herr, Juniorprofessorin für VWL am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomik (DICE), erhielt am Dienstag, den 12.12.2017, den diesjährigen Förderpreis für Wissenschaften der Landeshauptstadt Düsseldorf. Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert und wurde durch Oberbürgermeister Thomas Geisel im "Kunstraum Düsseldorf" übergeben.


Treffer 1 bis 5 von 13

Kontakt

Presse

Marc Feist

Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Gebäude: Oeconomicum
Etage/Raum: 2.08
Tel.: +49 211 81-15251
Presse
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE