Promotionspreis 2016 der Schweitzer Fachinformationen sowie Rolf-Schwarz-Schütte Förderpreis 2016 vergeben

Am 25. Oktober wurden im oeconomicum gleich zwei Nachwuchsförderpreise vergeben und insgesamt vier junge Wissenschaftler ausgezeichnet. Dr. Carsten Erb (30) sowie Dr. Hendrik Klier (30) nahmen aus Händen von Thomas Dohme, Geschäftsführer der Goethe + Schweitzer GmbH den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Preis der Schweitzer Fachinformationen für die „Beste Dissertation des Jahres 2016 der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät“ entgegen. Patrick Schwarz-Schütte, Geschäftsführer der Schwarz-Schütte Förderstiftung, ehrte Dr. Ismael Martinez-Martinez (28) sowie Jun.-Prof. Dr. Annika Herr (37) mit dem Rolf-Schwarz-Schütte Förderpreis für die beste Publikationsleistung 2016 am Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE), dotiert auf insgesamt 2.000 Euro.


Zur Ökonomik von Vertrauensgütern

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ‚oeconomicum live – Wirtschaft erleben!' beleuchtet Prof. Dr. Alexander Rasch am 24. Oktober die ökonomischen Effekte und Probleme in Expertenmärkten (Experten wie z. B. Ärzte, Architekten, Rechtsanwälte, Reparaturdienstleister).


Wirtschaftspolitik nach der Bundestagswahl: Aufgaben für die nächste Legislaturperiode

22.09.2017 - Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ‚oeconomicum live – Wirtschaft erleben!' nimmt im ersten Vortrag nach der Sommerpause Prof. Dr. Justus Haucap am 26. September die Bundestagswahl in den Blick. Er fragt nach den Herausforderungen in der Wirtschaftspolitik der kommenden Legislaturperiode.


Düsseldorfer Ökonomen sind Spitze: Vier Düsseldorfer unter den TOP-Volkswirten in Deutschland

Düsseldorf, 11.09.2017 - Die Volkswirte der Heinrich-Heine-Universität: Justus Haucap, Jens Südekum, Hans-Theo Normann sowie Paul Heidhues haben sich in dem kürzlich erschienenen Forschungsranking des Handelsblatts erstmals unter den zwanzig forschungsstärksten Fakultäten im deutschsprachigen Raum platzieren können. In dem Ranking werden die Fachpublikationen sämtlicher Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewertet. Insgesamt belegen die Ökonomen der HHU Platz 17, nur auf Deutschland bezogen gehört die HHU sogar zu den Top 10.


Von:C.G.

Auszeichnung für Hans-Theo Normann und Gerd Rainer Wagner

Im Rahmen der Jahresveranstaltung der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. am 15.11.2011 wurde traditionsgemäß der „Reinhard-Heynen- und Emmi-Heynen-Preis" verliehen. Der mit 12.500 Euro dotierte Wissenschaftspreis wurde zu gleichen Teilen an Univ.-Prof. Dr. Hans-Theo Normann, Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie, sowie Univ.-Prof. Dr. Gerd Rainer Wagner, Lehrstuhl für Produktionswirtschaft und Umweltökonomie der Heinrich-Heine-Universität, vergeben.Der Reinhard- und Emmi-Heynen Preis ist eine Auszeichnung für hervorragende Arbeiten oder Leistungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern – also auch Professorinnen und Professoren – der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die eine Förderung verdienen.Der Preis wird jährlich, alternierend zwischen den Fakultäten, verliehen und ist mit einem Betrag von 12.500 € dotiert. 2011 wurde er im Bereich der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vergeben.


Treffer 6 bis 10 von 13

Kontakt

Presse

Marc Feist

Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Gebäude: Oeconomicum
Etage/Raum: 2.08
Tel.: +49 211 81-15251
Presse
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE