11.04.17 15:17

DICE-Forschungsseminar: Rationalität. Eine Kartierung

Erstmals trägt im wöchentlichen Forschungsseminar am DICE (Düsseldorf Institute for Competition Economics) eine Philosophin vor: Prof. Dr. Susanne Hahn, die im Januar mit dem höchstdotierten deutschen Preis für Philosophie ausgezeichnet wurde, spricht am 18. April um 16 Uhr zum Thema „Rationalität. Eine Kartierung“. Die Kategorie der Rationalität erfährt derzeit ein gesteigertes Interesse in der öffentlichen Debatte.

Prof. Dr. Susanne Hahn, Foto: Lukas Piel

Hahn untersucht in ihrem Vortrag, was es heißt, rational zu handeln oder rational zu sein. Ist damit z.B. Handeln im Sinne des Homo oeconomicus oder Handeln nach Regeln gemeint? Angezeigt ist eine umfassendere Perspektive mit dem Ziel einer Kartierung der Rationalität.Das Forschungsseminar des DICE ist eine wöchentliche Vorlesungsreihe, die bereits seit 2010 besteht. In ihrem Rahmen tragen hochkarätige Ökonominnen und Ökonomen aus dem In- und Ausland, darunter aus Harvard, Princeton, Berkeley, Toulouse usw., aus ihrer aktuellen Forschung vor.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Fragen der Wettbewerbs- und angewandten Mikroökonomik. Hiervon profitieren insbesondere die NachwuchswissenschaftlerInnen am DICE, die Hinweise für ihre eigene Forschung erhalten und wertvolle Kontakte knüpfen können.

Das Seminar findet jeden Dienstag im Semester um 16 Uhr in Raum S3/4 im Oeconomicum (Geb. 24.31) statt.

Die Veranstaltung ist öffentlich und Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Von: Victoria Meinschäfer

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE