09.09.15 10:51

Prof. Dr. Justus Haucap mit dem Gustav-Stolper-Preis 2015 ausgezeichnet

Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie (DICE), wurde auf der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik mit dem Gustav-Stolper-Preis 2015 ausgezeichnet.

Der 1873 gegründete undefinedVerein für Socialpolitik ist eine der ältesten und mit 3800 Mitgliedern auch größten Ökonomen-Vereinigungen in Europa. Die Mitglieder des Vereins stammen zum größten Teil in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu ihnen gehören mehr als 1200 Hochschulprofessoren.

Der undefinedGustav-Stolper-Preis soll hervorragende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auszeichnen, die mit Erkenntnissen wirtschaftswissenschaftlicher Forschung die öffentliche Diskussion über wirtschaftliche Zusammenhänge und Probleme beeinflusst und wichtige Beiträge zum Verständnis und zur Lösung ökonomischer Probleme im internationalen Vergleich geleistet haben. Benannt ist die Auszeichnung nach dem österreichischen Volkswirt Gustav Stolper (1888-1947), der sich als Ökonom, Journalist und Politikberater einen Namen gemacht hat.

undefinedJustus Haucap sei dies insbesondere für wettbewerbspolitische Fragestellungen gelungen, sagte die Vorsitzende des Vereins, Prof. Dr. Monika Schnitzer bei der Preisverleihung in Münster. Justus Haucap erhielt den Preis im Rahmen der Jahrestagung des Vereins, die noch bis zum 9. September 2015 stattfindet.

Justus Haucap bedankte sich für den Preis und erklärte: "Ich freue mich außerordentlich über diesen Preis. Menschen über ökonomische Zusammenhänge aufzuklären, halte ich für sehr wichtig. Als Wissenschaftler haben wir hier eine Bringschuld gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes, die uns mit ihren Steuergeldern letztlich bezahlen. In der Kommunikation mit der Öffentlichkeit müssen sich Ökonomen noch mehr als in der Vergangenheit engagieren.“

Die Forschungsschwerpunkte von Haucap, der von 2006 bis 2014 auch Mitglied der Monopolkommission der Bundesregierung war, liegen im Bereich des Wettbewerb und der Regulierung von Marktproblemen. Er ist als Experte insbesondere im Bereich Internet, Digitalisierung, Medien, Telekommunikation, Energie, Verkehr und Handel gefragt.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE