Artikel im Handelsblatt zum Masterprogramm
undefinedhttp://www.handelsblatt.com/politik/oekonomie/nachrichten/die-master-frage/5961714.html

The Master Study is partially in English and partially in German.
Since you will need proficiency in German to apply we provide all following information in German only.

Zurück zur Übersicht

Volkswirtschaftslehre (Master of Science)

Die Heinrich-Heine-Universität bietet den Masterstudiengang VWL mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern an. Der Studiengang ist auf eine wirtschaftspolitisch relevante Forschung und die praktische Anwendung in Politik und Unternehmen ausgerichtet. Im Fokus stehen daher die aktuellen Erkenntnisse und Diskurse der Wirtschaftswissenschaft und der Wirtschaftspolitik. Insgesamt besteht der Masterstudiengang aus vier vertiefenden Pflichtkursen in Mikro- und Makroökonomie, Ökonometrie und betriebswirtschaftlicher Theorie sowie vier Wahlfächern, die Sie aus einem breiten Angebot wählen. Dazu  kommen eine Projektarbeit und am Ende des Studiums die Masterarbeit. Die Ausbildung unserer  Masterstudenten ist darüber hinaus eng mit der unserer Doktoranden verzahnt: So wird es auch möglich sein, im Wahlpflichtbereich Graduiertenkurse zu belegen, um die neuesten Erkenntnisse moderner Wirtschaftsforschung kennenzulernen.

Volkswirtschaftslehre Bewerbung: Eignungsfeststellung

Vorstellung des Studiums / Steckbrief

Volkswirtschaftslehre Master

Der Masterstudiengang Volkswirtschaftslehre ist ein Vollzeitstudium mit vier Semestern Regelstudienzeit und dem Abschluss „Master of Science“ (M. Sc.), das seit dem WS 2011/12 in Düsseldorf angeboten wird. Aufbauend auf der Bachelorebene wird das Wissen und Verstehen volkswirtschaftlicher Zusammenhänge wesentlich vertieft und erweitert. Die Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen ihres Lerngebietes zu definieren und zu interpretieren. Dies bildet die Grundlage für eine forschungsorientierte Entwicklung und Anwendung eigenständiger Ideen auch in neuen und unvertrauten Situationen, die in einem breiteren und multidisziplinären Zusammenhang mit ihrem Studienfach stehen. Auch auf Grundlage unvollständiger oder begrenzter Informationen sind die Absolventinnen und Absolventen in der Lage, wirtschaftswissenschaftlich fundierte Entscheidungen zu fällen und dabei gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Gesichtspunkte zu berücksichtigen, die sich aus der Anwendung ihres Wissens und aus ihren Entscheidungen ergeben.

Das Masterstudium eröffnet hervorragende Berufschancen.

Warum VWL in Düsseldorf?

Sie können sich im Masterstudium bei uns auf einen von zwei Schwerpunkten spezialisieren: Entweder auf das Thema Wettbewerb und Regulierung oder auf den Bereich Internationale Finanzmärkte. Sie können Ihr Masterstudium aber auch breit anlegen und aus allen Bereichen etwas wählen. Und Sie können im Masterstudium bereits Kurse aus unserem undefinedDoktorandenprogramm belegen, wenn Sie später vielleicht noch promovieren möchten.

Methodisch setzen wir bei Lehre und Forschung auf die ganze Bandbreite der modernen Ökonomie: Wir arbeiten theoretisch, empirisch und experimentell im eigenen Labor- und so stehen auch Ihnen alle Möglichkeiten offen.

Wir in Düsseldorf setzen bei unseren Studiengängen konsequent auf Unterricht in Kleingruppen und intensive Betreuung. Überfüllte Massenvorlesungen, bei denen Sie auf der Treppe sitzen müssen, werden Sie bei uns nicht finden. Wir wollen nicht mehr als 25 Studierende pro Jahr in unser Masterprogramm aufnehmen, um eine intensive Betreuung auch tatsächlich zu gewährleisten.

Unterrichtssprache

Deutsch, einzelne Veranstaltungen englisch.

Auslandsaufenthalte und internationale Kontakte

Keine verpflichtenden Auslandsaufenthalte, kooperierende Hochschulen unter:
undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/fakultaet-international/outgoings.html
Neben den bilateralen Kooperationen unserer Fakultät bestehen darüber hinaus diverse internationale Kontakte zu anderen Forschern, beispielsweise aufgrund von gemeinsamen Forschungsprojekten.

Praktika

Keine verpflichtenden Praktika.

Relevante Dokumente

undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Wirtschaftswissenschaftliche_Fakultaet/Pruefungsausschuss/Pruefungsordnungen/POs_VWL_Master/MPO_VWL_19-02-2013.pdf

undefinedhttp://www.wiwi.hhu.de/studium/pruefungsrelevante-informationen/modulbeschreibungen-bwl-vwl/modulbeschreibungen-vwl/modulbeschreibungen-master-vwl.html

Studienverlauf Volkswirtschaftslehre Master

Der akademische Grad "Master of Science" ist als konsekutiver und stark forschungsorientierter Anschluss an den Bachelorabschluss konzipiert. Im ersten Semester Ihres Masters stehen Fortgeschrittenenkurse in Makro- und Mikroökonomie, Ökonometrie und betriebswirtschaftlicher Theorie an. Ab dem zweiten Semester können Sie sich dann spezialisieren, indem Sie vier Wahlpflichtmodule wählen - drei davon aus dem volkswirtschaftlichen Bereich. Dies sind z.B.

  • Strategic Competition Analysis
  • Empirische Wettbewerbsanalyse
  • Spieltheorie
  • Netzwerkökonomik
  • Monetäre Ökonomik
  • Internationale Finanzmärkte
  • Arbeitsmarkt und Sozialpolitik
  • Theorie und Praxis der wirtschaftspolitischen Beratung
  • Advanced Econometrics
  • Advanced Microeconomics
  • Experimental and Behavioural Economics

Dazu kommen eine Projektarbeit und am Ende des Studiums die Masterarbeit. Die Ausbildung unserer Masterstudenten ist darüber hinaus eng mit der unserer Doktoranden verzahnt: So wird es auch möglich sein, im Wahlpflichtbereich Graduiertenkurse zu belegen, um die neuesten Erkenntnisse moderner Wirtschaftsforschung kennenzulernen.

Um der immer stärker international ausgerichteten Wirtschaft Rechnung zu tragen, werden einige Vorlesungen auch in englischer Sprache gehalten und es besteht ein umfangreiches Angebot an Wirtschaftssprachen. Zudem beteiligt sich die undefinedFakultät an internationalen Austauschprogrammen mit ausländischen Partnerhochschulen.

Studieneinstieg: Zulassung und Bewerbung zum Master VWL an der HHU

Der Studienbeginn des Masterstudiums in VWL ist jeweils im Wintersemester eines Jahres.  Um sich für den Masterstudiengang in VWL einschreiben zu können, muss eine besondere Eignung nachgewiesen werden. Dies wird von einer Auswahlkommission der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auf Basis der eingerechnet Unterlagen geprüft. Dies umfasst ausschließlich folgende Kriterien:

  • Bachelorstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen oder mathematisch-analytischen Studiengang mit mind. 180 ECTS nach Abschluss des Studiums
  • Kenntnisse in Mathematik und Statistik (mind. 18 ECTS)
  • Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen oder volkswirtschaftlichen Fächern (mind. 24 ECTS)
  • Abschlussnote (mind. 2,5)
  • Abschlussarbeit (mind. 10 ECTS)

Sofern das Studium noch nicht abgeschlossen ist, müssen mind. 75% der ECTS des gesamten Bachelorstudiums erbracht worden sein. Bei Bewerbung müssen die erforderlichen Fachkenntnisse bereits nachgewiesen werden. Es besteht keine Möglichkeit fehlende ECTS im Rahmen des Masterstudiums in VWL an der Heinrich-Heine-Universität nachzuholen. Weitere Änderungen sind vorbehalten. Maßgeblich sind ausschließlich die Angaben der undefinedEignungsfeststellungsordnung und deren Änderungen.

Unter folgendem Link finden Sie vom 01.06. bis 15.07.  eines jeden Jahres das undefinedOnline-Formular für die Eignungsfeststellung.

Studieninteressierte aus dem Ausland finden Informationen zu weiteren Voraussetzungen, die für ein Studium an der Heinrich-Heine-Universität erfüllt sein müssen, unter diesem undefinedLink.

Weitere Fragen?

Informationen zu diesem Studienfach als pdf-Infoflyer:

undefinedFächerflyer Master VWL

Bei Fragen zum Masterstudium sowie zu Bewerbungs- und Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

undefinedStudierenden Service Center (SSC) der Heinrich-Heine-Universität
Telefon: +49 211 81-12345
undefinedEmail senden

Spezielle Fragen zum Studiengang beantwortet eine Mitarbeiterin des DICE, Leonie Giessing, unter Tel.: +49 211 81-10254 oder per undefinedE-Mail.

Den Prüfungsausschuss der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der HHU finden Sie undefinedhier.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDICE