Jump to content

Expertenkompass

Unsere DICE-Forscher sind viel gefragte Ansprechpartner in Sachverhalten mit Wettbewerbs-, aber auch Bildungs-, Finanzwissenschaft- oder Arbeitsmarktfragen. Sprechen Sie sie gerne an! Bei allen weiteren Fragen melden Sie sich gerne an unseren Pressekontakt. Wo hat die Meinung unserer Experten bereits Gehör gefunden? Schauen Sie doch einmal auf bisherige Interviews, Gastbeiträge oder Pressemitteilungen.

Prof. Dr. Justus Haucap ist einer der führenden Wettbewerbsökonomen Deutschlands. U.a. berät er die Bundesregierung in Fragen des Wettbewerbsrechts und war von 2008 bis 2012 Vorsitzender der Monopolkommission.

Prof. Dr. Paul Heidhues ist Wettbewerbs- und Verhaltensökonom. U.a. setzt er sich mit industrieökonomischen Fragestellungen aus Sicht mikroökonomischer Fundierung auseinander und berät die DG Competition der Europäischen Union.

Prof. Dr. Hans-Theo Normann ist einer der führender Experimentalökonomen im Bereich der Wettbewerbs- und Industrieökonomie. Im Rahmen von wissenschaftlichen Laborexperimenten analysiert er wirtschaftspolitische oder gesamtgesellschaftliche Fragestellungen, um Anreize hinter menschlichen und Firmenentscheidungen besser zu verstehen.

Prof. Dr. Alexander Rasch forscht zu industrie- und wettbewerbsökonomischen Fragestellungen - häufig mit Bezug auf aktuell relevante Fragestellungen der Wettbewerbspolitik, Platform- und Innovationsökonomik.

Prof. Dr. Ulrich Heimeshoff forscht zu Fragen der Telekommunikation und Netzwerkindustrie. In diesem Bereich weißt er eine Reihe von Publikationen zu Energienetzen und zu den Investitionsanreizen in der Telekommunikationsbranche vor.

Prof. Dr. Justus Haucap ist einer der führenden Wettbewerbsökonomen Deutschlands. U.a. berät er die Bundesregierung in Fragen des Wettbewerbsrechts und war von 2008 bis 2012 Vositzender der Monopolkommission.

Prof. Dr. Joel Stiebale forscht zu Innovationsanreizen , der Effizienz und Preiseffekten von Fusionen und Akquisitionen sowie zu Fragen der Arbeitsmarktökonomie und dem internationalen Handel.

Prof. Dr. Justus Haucap ist einer der führenden Wettbewerbsökonom Deutschlands. U.a. berät er die Bundesregierung in Fragen des Wettbewerbsrechts und war von 2008 bis 2012 Vorsitzender der Monopolkommission.

Prof. Dr. Alexander Rasch forscht zu industrie- und wettbewerbsökonomischen Fragestellungen - häufig mit Bezug auf aktuell relevante Fragestellungen der Wettbewerbspolitik, Platform- und Innovationsökonomik.

Jun.-Prof. Dr. Andre Romahn ist empirischer Industrieökonom und setzt sich vor allem mit der Wahl effizienter ökonometrischen Methoden und wettbewerbsökonomischen Fragestellungen auseinander.

Prof. Dr. Christian Wey ist Experte für Verbraucherpolitik. In weiter Forschung setzt er Schwerpunkte in der Industrie- und Fusionsökonmomik.

Prof. Dr. Jens Südekum ist einer bekanntesten, deutschen Experten in Sachen Außenhandel und Globalisierung und berät u.a. das Bundeswirtschaftsministierium in Fragen der Weltwirtschaft.

Prof. Dr. Joel Stiebale forscht zu Innovationsanreizen , der Effizienz und Preiseffekten von Fusionen und Akquisitionen sowie zu Fragen der Arbeitsmarktökonomie und dem internationalen Handel.

Prof. Dr. Christian Wey ist Experte für Verbraucherpolitik. In weiter Forschung setzt er Schwerpunkte in der Industrie- und Fusionsökonmomik.

Prof. Dr. Hannah Schildberg-Hörisch forscht zu angewandten Fragestellungen aus der Bildungsökonomie, Verhaltensökonomie sowie Finanzwissenschaft. Neben empirischen Arbeiten greift Sie auch auf die Methoden der Experimentalforschung zurück.

Jun.-Prof. Dr. Gerhard Riener ist Verhaltensökonom mit Schwerpunkt auf Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Entwicklungsfragen. Hierfür setzt er regelmäßig Feldexperimente ein.

Prof. Dr. Hannah Schildberg-Hörisch forscht zu angewandten Fragestellungen aus der Bildungsökonomie, Verhaltensökonomie sowie Finanzwissenschaft. Neben empirischen Arbeiten greift Sie auch auf die Methoden der Experimentalforschung zurück.

Jun.-Prof. Dr. Andreas Lichter ist empirischer Mikroökonom mit Fokus auf Themen in Bezug auf den Arbeitsmarkt und die Finanzwissenschaft.

Jun.-Prof. Dr. Gerhard Riener ist Verhaltensökonom mit Schwerpunkt auf Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Entwicklungsfragen. Hierfür setzt er regelmäßig Feldexperimente ein.

Press

Marc Feist
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf Building: Oeconomicum
Floor/Room: 1.36
+49 211 81-15251
Responsible for the content: